Suche
Erstelltin Verein By :

Update November 2011

Es ist viel passiert in den letzten Monaten, auch wenn man hier nicht immer alles direkt sieht. Deshalb soll das „Update“ eingeführt werden – ein Überblick über die Aktivitäten des Vereins.

Das wichtigste zuerst: in der Leipziger Volkszeitung ist am 14.11.2011 ein erster Artikel über den Verein Kanimambo erschienen. Das freut uns sehr. Öffentlichkeitsarbeit ist auch eine wichtige Komponente für den Erfolg.

Der letzte Besuch in Mosambik von Rene war im August/September. Diesmal ging es vor allem um organisatorische Punkte. So wurde zum Beispiel die Legitimierung der ATLA (der Verein der Betreuer in Khongolote) vorbereitet. Die bürokratischen Hürden sind da teilweise sogar größer als in Deutschland. Zumindest sind wir jetzt soweit gekommen, dass die Legitimierung nur noch eine Frage von Tagen sein soll. Dies ist nicht nur wichtig in der Arbeit der ATLA selbst, sondern auch in der Zusammenarbeit zwischen ATLA und Kanimambo e.V..

Weiterhin beschäftigt uns das Thema Grundstück für unser Begegnungszentrum. Vor Ort gab es ein Treffen mit den regionalen Behörden. Dort hatte man uns eigentlich zugesagt, ein Grundstück kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Nur leider sind nicht alle gesprochenen Worte so leicht erfüllbar. Das einzig angebotene Grundstück lag 30km von Khongolote entfernt. Nicht nur, dass 30km in Mosambik schon eine Welt sind, es ist für die Kinder einfach unmöglich, diese Strecke zu bewältigen. So sind wir wieder dabei, ein passendes Grundstück für den Erwerb zu suchen. Ein vielversprechendes Angebot ist dabei. Auch dies wird sich sicher kurzfristig entscheiden. Damit ist dann die Voraussetzung für den Baubeginn geschaffen.

Der eigentliche Bau soll 2012 beginnen. Wir wollen da mindestens einen ersten Bauabschnitt fertig stellen. Dies ist unser großes Ziel.

Ein weiteres „Update“ wird Anfang Dezember veröffentlicht.

Schreiben Sie einen Kommentar:

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.