Khongolote

Khongolote ist ein Gebiet am Rande von Maputo. Vom Zentrum Maputos aus erreicht man Khongolote mit dem Chappa (mit 1x Umsteigen in Benfica) und manchmal auch mit einem öffentlichen Linienbus. Je nach Tageszeit ist man zwischen 45 und 60 min unterwegs.

Dort angekommen, spürt man einen deutlichen Unterschied zur Großstadt Maputo: es ist plötzlich ruhig. Das ist durchaus sehr angenehm nach dem Alltagslärm von Maputo. Ausgebaute Straßen gibt es hier nicht. Es ist alles ein mehr oder weniger sandiger Untergrund. Wenn es regnet, kommt man mit einem normalen PKW kaum hierher.

Geht man die Wege entlang, hat man links und recht Wohnhäuser der Familien. Diese sind meist sehr klein. Gebaut wird nur, soweit das Geld reicht. Ein Haus lebt hier von den Anbauten. Strom ist bei den meisten vorhanden, jedoch eine Toilette nach europäischen Maßstäben kaum.

Es gibt hier auch eine Grundschule. Für weiterführende Schulbildung müssen die Kinder jedoch fahren, meist mit dem Chappa.

Dies ist unser Wirkungszentrum.

© 2013 Kanimambo e.V. Suffusion theme by Sayontan Sinha